sk de

Amtlich beglaubigte Übersetzungen

Eine amtlich beglaubigte Übersetzung, auch "beglaubigte Übersetzung" genannt, oder unter Laien auch als "Übersetzung mit rundem Stempel" bekannt, ist eine Übersetzung, bei der das Ausgangsdokument untrennbar mit der Übersetzung verbunden wird und der vereidigte Übersetzer mit seiner Unterschrift die Richtigkeit der Übersetzung garantiert. Sie wird standardmäßig in ausgedruckter Form geliefert. Bei einer amtlich beglaubigten Übersetzung muss das Original des Dokuments oder eine notariell beglaubigte Kopie des Dokuments (bei Dokumenten, die für das Ausland bestimmt sind, ist eine Bestätigung des Notars und nicht eines Angestellten des Notariats erforderlich) im Büro des Übersetzungsbüro VERBA übergeben werden.

In der Öffentlichkeit kommt es häufig zu Missverständnissen bezüglich der Abrechnung derartiger Übersetzungen. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die richtige Bestimmung des Umfangs und des Preises so einer Übersetzung: Wenn der Umfang Ihres Dokuments bis 1 800 Zeichen beträgt, bezahlen Sie eine volle Normseite, ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Anzahl der Seiten. Es ist also gut möglich, dass Sie für einen zweiseitigen Auszug aus dem Handelsregister oder eine vierseitige Bescheinigung des Schulbesuchs lediglich eine Normseite bezahlen.

Auch wenn der Umfang eines Dokuments 1 800 Anschläge übersteigt, gilt weiterhin, dass der Preis nach der Anzahl der NORMSEITEN (also 30 Zeilen mit jeweils 60 Anschlägen) und nicht nach der Anzahl der tatsächlichen Seiten des Dokuments berechnet wird. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die letzte, nicht voll beschriebene Seite als komplette Seite abgerechnet wird.

Die beschriebene Abrechnungsweise ist für uns selbstverständlich verbindlich.

Úradné preklady